Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


http://myblog.de/myschkin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ein Tag in der letzten Woche

Warum konnte ich heute Mittag den Nachtisch (Bananenstücke mit Schoko- und Sahneüberzug) nicht stehen lassen? Die Schweineleber hätte doch zu meinem Glück gereicht? Dazu der locker-ungezwungene Kontakt mit Ente, wann hatten wir das schon mal? Sie hat so ein schönes Parfum, der Geruch jeder Schweineleber kann dagegen einpacken, egal ob mit oder ohne Apfel. Ente erzählte wieder von ihrem Pferd und von einem Vereinsturnier, Ende der Woche, an dem sie an einer Dressurprüfung teilnehmen wird.

Tina heute nicht da, ich trank unten alleine meinen Kaffee.

Glücklich machende Mail von meiner Tanzlehrerin. Sie fragt mich, was los sei und das ich jederzeit wieder bei ihr einsteigen könnte.

Abends treffe ich mich mit J. im Burgund. Sie kam aus Bamberg von der Beerdigung ihres Vaters zurück und ich sollte sie unterhalten, was mir auch einigermaßen gelang. Dazu zog ich Frau-Müller-Geschichten aus meinem Zauberhut. Als ich die Weight-Watchers und Mon-Cherié-Sache erzählte, meinte J.: „Eindeutig, sie ist in dich verliebt!“ Auch entschuldigte sie sich für ihr Verhalten neulich im Café. Sie war so wütend über die tödliche Krankheit ihres Vaters, und ich war in dem Moment der Punching Ball gewesen.

26.7.08 13:29
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung